Geprüfte/-r Fach­wirt/-in für Büro- und Projekt­organisation (IHK)

Bachelor Professional for Office & Project Organisation (CCI)

14_Fotolia_15084884_Subscription_XL

Berufsbild

Die Weiterbildung Fachwirt/-in für Büro- und Projektmanagement richtet sich an kaufmännische Mitarbeiter/-innen, die bereits als Allroundkraft im Unternehmen tätig sind und beruflich aufsteigen wollen, um als Assistent/-in der Geschäftsleitung selbständig und eigenverantwortlich qualifizierte Fach- und Führungsaufgaben zu übernehmen.

Teilnehmer­voraussetzungen

Zulassungsvoraussetzung für die IHK-Prüfung

Laut Verordnung über die Prüfung zum/-r geprüften Fachwirt/-in für Büro- und Projektorganisation
wird zur Prüfung zugelassen, wer:

  1. eine mit Erfolg abgelegte Abschluss­prüfung in einem anerkannten dreijährigen kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  2. eine mit Erfolg abgelegte Abschluss­prüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis, oder
  3. eine mindestens fünfjährige Berufspraxis nachweist. Die Berufspraxis muss inhaltlich wesentliche Bezüge zu den genannten berufstypischen Aufgaben haben.

Nachlesen können Sie die genauen Informationen im BGBl. I S. 268 vom 9. Februar 2012 sowie
BGBl. I S. 1459 vom 21. August 2014.

Teilnehmerkreis/Berufsaussichten

Fachwirte und Fachwirtinnen für Büro- und Projektorganisation planen, organisieren, koordinieren und kontrollieren Projekte und Veranstaltungen im In- und Ausland und nehmen Büroleitungstätigkeiten wahr. Sie koordinieren Arbeitsprozesse in Büros, z. B. von Geschäftsbereichen oder Fachabteilungen, ermitteln bürowirtschaftsbezogene Kennzahlen und werten diese aus. Sie gestalten und optimieren betriebliche Prozesse und betreuen in Projekten eigenständige Aufgabenbereiche. Die zielgruppenorientierte Gestaltung und der Einsatz von Kommunikations- und Werbe­mitteln gehören dabei ebenso zu ihren Aufgaben wie angemessenes und sach­gerechtes Kommunizieren. Darüber hinaus wirken sie an der Personalplanung, -beschaffung und -betreuung mit und können mit der erworbenen Ausbildereignungsprüfung die Anleitung von Azubis übernehmen.

Dauer

Lehr- und Prüfungsinhalte

  • Planen, Organisieren, Koordinieren und Kontrollieren von Projekten und Veranstaltungen im In- und Ausland
  • Mitgestalten von betrieblichen Abläufen und Prozessen
  • Einsetzen und optimieren von qualitätssichernden Maßnahmen
  • zielgruppenorientiertes und situationsgerechtes Gestalten und Einsetzen von Kommunikations- und Werbemitteln
  • angemessenes und sachgerechtes Kommunizieren auch unter Einsatz von Argumentations- und Präsentations­techniken, insbesondere unter Berücksichtigung von Konflikt­bewältigungs­strategien und interkulturellen Aspekten
  • Ermitteln und ergebnisorientiertes Auswerten von bürowirtschaftsbezogenen Kennzahlen
  • Planen, Organisieren, Durchführen und Kontrollieren von Ausbildung
  • Entwickeln und Pflegen von internen und externen Kontakten, Kundenbeziehungen und Netzwerken

Übersicht der Prüfungsfächer

  1. Koordinieren von Entscheidungs­prozessen im Rahmen betrieblicher Organisations­strukturen
  2. Gestalten und pflegen von Kunden­beziehungen in betrieblichen Leistungs­prozessen
  3. Führen, Betreuen, Verwalten und Ausbilden im büro- und personal­wirtschaftlichen Umfeld
  4. Steuern von Geschäftsprozessen im bürowirtschaftlichen Umfeld

Ausbildereignung

Mit der erfolgreich abgelegten Fortbildungs­prüfung werden auch die berufs- und arbeits­pädagogischen Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten nach § 30 Absatz 5 des Berufs­bildungs­gesetzes nachgewiesen.

Abschluss

Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK)

Fachwirt, Bachelor und Meister – Bildungs­abschlüsse auf gleicher Augenhöhe

Die Bedeutung des Fachwirtabschlusses spiegelt sich auch in der Einigung der EU auf den europäischen Qualifikationsrahmen und analog der Umsetzung auf Bund-Länder-Ebene für die nationale Variante.

Sandra-Klinder

Sandra Klinder

Fachbereichsleiter Weiterbildung

Noch Fragen?

Orientierung und Ermutigung sind manchmal hilfreicher als ein Lehrbuch. Für eine persönliche Beratung, u. a. über Möglichkeiten einer Finanzierung z.B. durch die Agentur für Arbeit, stehen Ihnen unsere Mitarbeiter sehr gern zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie einen Termin. Jeden Mittwoch von 10.00 bis 15.00 Uhr erwarten wir Sie auch ohne Termin.

Telefon: 030 / 214 733 66

Karrierebaustein Fachwirt/-in für Büro- und Projektmanagement in den News

Neu in Berlin?

Wir helfen gern weiter, wenn Sie Unterstützung bei der Wohnungssuche benötigen.

schule_fuer_tourismus_sfb_logo

Sandra Klinder

Fachbereichsleiter Weiterbildung

Sandra-Klinder

SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH


Telefon: +49 30 214 733 66
Telefax: +49 30 214 733 68


Kleiststraße 23-26, 10787 D-Berlin

Bitte geben Sie ihren Namen ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.