Mit Durchführungsgarantie!

Geprüfter Tourismus­fachwirt (IHK) /
Geprüfte Tourismus­fachwirtin (IHK)

Bachelor Professional of Tourism (CCI)

Tourismusfachwirt

Berufsbild Tourismusfachwirt/-in

Sie möchten in der Tourismusbranche beruflich aufsteigen? Berufsbegleitend oder in Vollzeit werden Sie auf die IHK-Prüfung zum/-r geprüften Tourismusfachwirt/-in vorbereitet.

Teilnehmervoraussetzungen

Zulassungsvoraussetzungen zur IHK-Prüfung

(1) Laut Verordnung zum/-r „Geprüften Tourismusfachwirt/-in“ wird zur Prüfung vor der IHK zugelassen, wer:

  1. eine mit Erfolg abgelegte Abschluss­prüfung in einem dreijährigen anerkannten Ausbildungsberuf der Tourismuswirtschaft und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  2. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen kaufmännischen oder anerkannten verwaltenden Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  3. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens dreijährige Berufspraxis oder
  4. eine mindestens fünfjährige Berufspraxis nachweist

(2) Die Berufspraxis gemäß Absatz 1 muss inhaltlich wesentliche Bezüge zu den in § 1 Absatz 2 genannten Aufgaben haben.

Ihre persönlichen Voraussetzungen werden von der jeweils zuständigen IHK geprüft. Bitte wenden Sie sich an Frau Lettau - IHK Berlin, Tel: 030 - 31 51 08 19.

Nachlesen können Sie die genauen Informationen im Bundesgesetzblatt Nr. 11 vom 01.03.2012.

Teilnehmerkreis / Berufsaussichten

Die Anforderungen an Mitarbeiter im mittleren oder höheren Management der Tourismus­branche sind vielschichtig. Insbesondere sollen Sie selbständig und eigenverantwortlich Führungsaufgaben wahrnehmen. Sie entscheiden in Zusammen­arbeit mit Vor­gesetzten über Unternehmen­sziele und Entwicklungs­strategien, erkennen touristische Trends, entwickeln neue Produkte und sind bei der Markt­einführung dabei. Sie arbeiten mit Fremden­verkehrs­organisationen, Verbänden und Reise­veranstaltern zusammen.
Zu möglichen Arbeitgebern gehören u. a. Reiseveranstalter, Reisebüros, Hotels, Flug­gesellschaften, Agenturen, Freizeitanlagen, Kur- und Bäderbetriebe, Verkehrsämter, Verbände sowie touristische Destinationen aller Art.

Lehr- und Prüfungsinhalte

  • Unternehmensführung und -entwicklung
  • Betriebswirtschaftliche Bewertung und Steuerung von Geschäftsprozessen
  • Personalführung und -entwicklung
  • Gestaltung des Marketingprozesses
  • Qualitäts- und Projektmanagement
  • Leistungserstellung im Tourismus
  • Vorbereitung auf den praktischen Teil der Ausbildereignungsprüfung (IHK)

Die Weiterbildung zum IHK-geprüften Tourismusfachwirt (m/w/d) kann in Vollzeit oder berufsbegleitend durchgeführt werden:

Vollzeit

Maßnahmenummer: 962-729-2018

Dauer: ca. 4 Monate

Unterrichtszeiten

Montag bis Freitag; ganztägig von 09:00 - 16:15 Uhr

Der Unterricht wird über eine Lernplattform unterstützt, die Sie über Ihren Internetzugang weltweit nutzen können.

Berufsbegleitend

Dauer: ca. 18 Monate

Unterrichtszeiten

1x pro Monat Freitag und Samstag von 09:00 - 16:15 Uhr,
zusätzlich 1 Blockwoche vor der Prüfung von 09:00 - 16:15 Uhr

Der Unterricht wird über eine Lernplattform mit regelmäßigen Erfolgskontrollen durchgeführt. Die Plattform können Sie über Ihren Internetzugang weltweit nutzen. Ergänzend erfolgt der Präsenzunterricht zum Austausch und als Prüfungsvorbereitung. Die genauen Termine des Präsenzunterrichts teilen wir Ihnen nach der Anmeldung rechtzeitig vor Kursbeginn mit.

Für Privatzahlende

Die Kursgebühr für die Aufstiegsqualifizierung Tourismusfachwirt/-in berufsbegleitend beträgt 2.942,88 € (ohne Mwst. gem. §4 Nr. 21 UstG bzw. Art.132 MWStSystRL).

Prüfen Sie Ihren Anspruch auf Aufstiegs-BAföG, um die Kosten um 40% zu senken. Damit reduziert sich der Preis auf 1.765,73 €. Bei bestandener Prüfung kann es darauf einen weiteren Zuschuss von 40% geben, womit 1059,45 € bleiben.

Die Kursgebühr können Sie steuerlich absetzen.

Abschluss

Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) zum geprüften Tourismusfachwirt (m/w/d)

Fachwirt, Bachelor und Meister – Bildungs­abschlüsse auf gleicher Augenhöhe

Die Bedeutung des Fachwirtabschlusses spiegelt sich auch in der Einigung der EU auf den europäischen Qualifikationsrahmen und analog der Umsetzung auf Bund-Länder-Ebene für die nationale Variante.

Aufstiegsmöglichkeiten

Ausbildereignung

Nach erfolgreichem Abschluss aller Prüfungen kann eine zusätzliche Prüfung zum Nachweis der berufs- und arbeitspädagogischen Qualifikationen abgelegt werden. In diesem Fall ist man vom schriftlichen Teil der Ausbilder­eignungs­prüfung befreit.

Mit Durchführungsgarantie!


IHK-geprüfter Tourismus­fachwirt (m/w/d), Späteinstieg in laufenden Vollzeit-Kurs

25.06.2019 - 11.10.2019
Beratung anfordern Jetzt Anmelden!

IHK-geprüfter Tourismus­fachwirt (m/w/d), Späteinstieg in laufenden berufsbegleitenden Kurs

12.07.2019 - 10.10.2020
Beratung anfordern Jetzt Anmelden!

IHK-geprüfter Tourismus­fachwirt (m/w/d), Späteinstieg in laufenden berufsbegleitenden Kurs

09.08.2019 - 10.10.2020
Beratung anfordern Jetzt Anmelden!

Nach jahrelanger Auslandstätigkeit als Reiseleiterin und ...

weiterlesen ...

...seit dem 23. Mai 2013, so steht es auf meiner Urkunde von der IHK ...

weiterlesen ...

Brunsch

Katarzyna Brunsch

Kursberatung

Noch Fragen?

Orientierung und Ermutigung sind manchmal hilfreicher als ein Lehrbuch. Für eine persönliche Beratung, u. a. über Möglichkeiten einer Finanzierung (z. B. durch die Agentur für Arbeit) stehen Ihnen unsere Mitarbeiter sehr gern zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie einen Termin. Jeden Mittwoch von 10.00 bis 16.00 Uhr erwarten wir Sie auch ohne Termin.

Telefon: 030 / 214 733 66

Neu in Berlin?

Wir helfen gern weiter, wenn Sie Unterstützung bei der Wohnungssuche benötigen.

Fördermöglichkeiten: "Wenn das Sparschwein Hilfe braucht"

Für die Weiterbildung zum Tourimusfachwirt / zur Tourismusfachwirtin können Sie verschiedene Fördermöglichkeiten in Anspruch nehmen. Gerne beraten wir Sie zu Ihren Optionen.

schule_fuer_tourismus_sfb_logo

SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH

Telefon: +49 30 214 733 66
Telefax: +49 30 214 733 68
E-Mail: info@sft.berlin

Kleiststraße 23-26, 10787 D-Berlin

Katarzyna Brunsch

Kursberatung

Kontakt

Brunsch

Katarzyna Brunsch

Kursberatung

Kontakt

Brunsch

Infotag: Jeden Mittwoch 10-16 Uhr: persönliche Beratung zu Umschulung und Weiterbildung. Kommen Sie einfach vorbei, ganz ohne Termin.

Tag der offenen Tür: 22. August 2019, 13-18 Uhr: Schnupperunterricht und Beratung zu geförderter Umschulung, Weiterbildung und Qualifizierung im Tourismus. Schauen Sie rein!