Skip to content
1. April 2012

Neue Chance für den Tourismus an der Cote d´lvoire

Nach zehn Jahren waren sie wieder auf der Internationalen Tourismusbörse mit dabei – die Elfenbeinküste (offiziell Cote d´lvoire). Verbunden ist damit die Hoffnung mehr Touristen für das Land begeistern zu können.

Die 2011er Zahlen sind übersichtlich – ca. 120.000 internationale Gäste – vor allem Geschäftsreisende besuchten das Land.

Die Gründe dafür sind sicherlich in den politischen Auseinandersetzungen im Land zu suchen. Ein fast 10-jähriger Bürgerkrieg führte zu einem Abriss des Besucherstromes. Auch die Präsidentschaftswahlen im Jahr 2010 führten noch zu blutigen Kämpfen, die erst letztes Jahr mit Hilfe von französischen und UN-Truppen beendet werden konnten.

Jetzt ist Ruhe eingekehrt – ein Grund das über 322.000 km² große Land wieder in den Fokus touristischer Erholung zu rücken. Allein ca. 520 km Atlantikküste laden zum Verweilen ein, ebenso wie die Nationalparks mit seltener Fauna und Flora.

Mit der Rückkehr zur ITB möchte man Kontakte zu den Veranstaltern erneuern und das Interesse bei den Verbrauchern wecken, sagte Botschafter Kacou Adom am Rande der ITB.

Bis 2015 soll die Zahl der internationalen Touristen die 500.000er Marke knacken. Dazu beitragen werden auf jeden Fall die guten Nachrichten, das neben der Air France auch Brussels Arline das westafrikanische Land regelmäßig wieder täglich anfliegt.

Einen ITB-nahen Termin hatte die Delegation am 7.3. – die touristische Ausbildung in der SFT Schule für Tourismus Berlin und der BFT Berufsschule für Tourismus. Die Geschäftsführerin, Frau Erbert, stellte die modernen Aus- und Fortbildungen beider Schulen vor. Im Rahmen eines sehr interessanten Erfahrungsaustausches wurde eine mittelfristige Zusammenarbeit vereinbart.


Die Schule für Tourismus Berlin GmbH zählt in Deutschland zu den wichtigen Bildungsträgern im Luft- und Reiseverkehr. Sie hat in den letzten 20 Jahren maßgeblich zur Qualifikation von Touristikern beigetragen, dabei ihr Kurs-Angebot stetig erweitert und neueste Technik für den Unterricht eingesetzt. Die Schule für Tourismus Berlin GmbH ist für seine weiterführenden Qualifikationen im Tourismus, wie Fachwirtausbildungen und Kurse in den aktuellen Reservierungssystemen bekannt.

SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH

Telefon: +49 30 214 733 66
Telefax: +49 30 214 733 68
E-Mail: info@sft.berlin

Kleiststraße 23-26, 10787 D-Berlin

Katarzyna Brunsch

Kursberatung

Kontakt

Brunsch

Katarzyna Brunsch

Kursberatung

Kontakt

Brunsch

Infotag: Jeden Mittwoch 10-16 Uhr: persönliche Beratung zu Umschulung und Weiterbildung. Kommen Sie einfach vorbei, ganz ohne Termin.

Scroll To Top