11. April 2011

Reiseleiter mit Zertifikat

Der Alltag eines Reiseleiters stellt heute die unterschiedlichsten Anforderungen. Reichte es früher aus, fröhlich plaudernd interessierte Gäste herumzuführen, so ist es heute notwendig, fundierte Kenntnisse nicht nur in Länderkunde sondern beispielsweise auch in Kommunikation, Motivation, sozialer Kompetenz und Gruppendynamik mitzubringen.

Als persönliche Voraussetzungen für den Beruf des Reiseleiters ist es weniger wichtig, wie viel Lebenserfahrung man mitbringt - entscheidend ist Begeisterung für Kunst, Kultur und Küche, für Land und Leute und die Fähigkeit, dies zu vermitteln. Serviceorientierung Belastbarkeit, Organisationstalent Flexibilität runden idealerweise das Persönlichkeitsbild eines Reiseleiters ab.

Eine umfassende Ausbildung in Themen des Wissensbereiches bietet die SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH an. Auf dem Lehrplan stehen hier aktuelle Fächer wie moderne Kultur- und Wissensvermittlung, Kulturgeografie, Umweltschutz, Konfliktmanagement, Reiserecht und Reklamationsbearbeitung, Tourismuskunde, Gästeführung und auch English for Tourism Professionals.

Der nächste Lehrgang startet am 22.06.2011 und endet nach sechs Monaten am 15.12.2011. Der Kurs ist zertifiziert und kann daher über einen Bildungsgutschein vom Job Center finanziert werden. Eine Förderung durch Rentenversicherung, Berufsgenossenschaft und den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr ist ebenfalls möglich.

In Kooperation mit der Hochschule Bremen bietet die SFT ab diesem Jahr neu die Möglichkeit, diesen Lehrgang fakultativ zusätzlich mit dem Reiseleiter-Zertifikat des Bundesverbandes der Deutschen Tourismuswirtschaft abzuschließen. Voraussetzung zur Prüfungszulassung ist die Teilnahme am Reiseleiterkurs der SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH sowie touristische Branchenerfahrung.
Nach der Ausbildung zum Reiseleiter sind die Weichen für eine Tätigkeit im lokalen, regionalen oder internationalen Tourismus gestellt. Einsatzmöglichkeiten bestehen zum Beispiel als Reisebegleitung, Rundreise- oder Studienreiseleitung sowie in der Zusammenarbeit mit Incoming Agenturen, Hotels, Reiseveranstaltern, Busunternehmen oder Kultureinrichtungen.

Nähere Informationen gibt es unter www.schule-tourismus.de oder unter Telefon 030-214 733 66.

schule_fuer_tourismus_sfb_logo

SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH

Telefon: +49 30 214 733 66
Telefax: +49 30 214 733 68
E-Mail: info@sft.berlin

Kleiststraße 23-26, 10787 D-Berlin

Katarzyna Brunsch

Kursberatung

Kontakt

Brunsch

Katarzyna Brunsch

Kursberatung

Kontakt

Brunsch

Infotag: Jeden Mittwoch 10-16 Uhr: persönliche Beratung zu Umschulung und Weiterbildung. Kommen Sie einfach vorbei, ganz ohne Termin.

Tag der offenen Tür: 22. August 2019, 13-18 Uhr: Schnupperunterricht und Beratung zu geförderter Umschulung, Weiterbildung und Qualifizierung im Tourismus. Schauen Sie rein!