6. November 2012

Tourismus ungebremst

Aktuelle Zahlen aus den verschiedenen touristischen Zweigen belegen: Die Reiselust ist ungebrochen – das gilt für die Deutschen, die ins Ausland reisen wollen ebenso wie für die vielen Touristen, die nach Deutschland kommen. So wurden beispielsweise in Berlin im August über 2,6 Millionen Übernachtungen gezählt, im Rahmen des weltweit beachteten Festival of Lights  übertrafen die Übernachtungen im Oktober die Vorjahreszahlen sogar um 100.000. Dies bietet zahlreiche Jobchancen für Jung und Alt.

Auf die aktuellen Entwicklungen des Tourismusmarktes reagiert die BFT Berufsschule für Tourismus mit einem erweiterten Angebot für Berufseinsteiger. Ab Sommer 2013 wird neu ein dualer Ausbildungsgang zum/-r Hotelkaufmann/-frau angeboten. In der bewährten Kombination von parallel laufender Theorie und Praxis lernen die Auszubildenden den Hotelbetrieb von der Pike auf kennen. Zimmer putzen, Töpfe schrubben, servieren, kochen bis hin zum Einsatz im Personalbüro – alle Abteilungen sind mal dran. Später eröffnen sich den Absolventen dann auch besonders vielfältige Einsatzmöglichkeiten in der nationalen und internationalen Hotellerie.

Dozenten und Auszubildende der nun drei dualen und zwei schulischen Ausbildungsgänge werden die Inhalte am traditionellen Tag der offenen Tür am 2. Advent präsentieren. In weihnachtlichem Ambiente erfahren die Besucher alles rund um die Ausbildungen aus erster Hand.

Auch die seit 20 Jahren im Bereich Weiterbildung erfahrene Partnerschule SFT Schule für Tourismus Berlin wird sich an gleicher Stelle vorstellen. Der boomende Markt verlangt ein stetiges Anpassen der Produktpalette. Der neu konzipierte Lehrgang „Assistent/-in für Nachhaltigkeit und Destinationsmanagement“ beispielsweise greift die Bedürfnisse des Reiseverkehrs im deutschen Incoming-Tourismus und dem weltweiten Zielgebietsmanagement auf.

Details hierzu und anderen neuen oder bekannten Qualifizierungsmaßnahmen sowie zu Finanzierungsmöglichkeiten wie WeGebAU, Bildungsgutschein oder Meister-BAföG erfahren Sie bei Glühwein und Zimtsternen am 9. Dezember 2012, 11 - 17 Uhr, in der Kleiststraße 23-26, 10787 Berlin.


Die BFT Berufsschule für Tourismus gGmbH zählt in Deutschland zu den wichtigen Bildungsträgern im Luft- und Reiseverkehr. Sie ist eine staatlich anerkannte Ersatzschule und bietet sowohl die duale als auch schulische Berufsausbildung speziell im Tourismus an. Als privater Bildungsträger bietet sie als besonderen Service die Vermittlung von Ausbildungs- und Praktikumsplätzen für alle Teilnehmer während und nach der Ausbildung.

SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH

Telefon: +49 30 214 733 66
Telefax: +49 30 214 733 68
E-Mail: info@sft.berlin

Kleiststraße 23-26, 10787 D-Berlin

Katarzyna Brunsch

Kursberatung

Kontakt

Brunsch

Katarzyna Brunsch

Kursberatung

Kontakt

Brunsch

Infotag: Jeden Mittwoch 10-16 Uhr: persönliche Beratung zu Umschulung und Weiterbildung. Kommen Sie einfach vorbei, ganz ohne Termin.

Tag der offenen Tür: 26. November 2019, 13-17 Uhr: Schnupperunterricht und Beratung zu geförderter Umschulung, Weiterbildung und Qualifizierung im Tourismus. Schauen Sie rein!