Arbeitgeber im Tourismus meet Arbeitgeber-Service

Das Business SpeedDating im September war für die touristischen Unternehmen zweigeteilt. Während sich im ersten Teil alles um die neuen ArbeitnehmerInnen drehte, war der zweite Teil der Veranstaltung dem Austausch zwischen MitarbeiterInnen des Arbeitgeber-Services der Agentur für Arbeit und den Unternehmen gewidmet.

Arbeitgeber und Arbeitgeber-Service im Dialog

Unter der Federführung von Claudia Hennig, Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit Steglitz-Zehlendorf, kamen fast 20 MitarbeiterInnen verschiedener Berliner Arbeitsagenturen an die Schule für Tourismus. Denn was viele nicht wissen: Die Arbeitsagentur fördert nicht nur Arbeitsuchende, sondern auch Unternehmen, die neue MitarbeiterInnen einstellen wollen.

Es gab einen regen und interessierten Austausch zwischen allen Beteiligten. Denn das Ziel ist für alle Akteure das Gleiche: Die richtigen Menschen in den Job bringen, der ihnen Freude bereitet. Und je besser Unternehmen, Agentur für Arbeit und Bildungszentren zusammen arbeiten, umso erfolgreicher erreichen wir das Ziel. Auf dem gravierenden Fachkräftemangel in der Reisebranche aufmerksam zu machen ist dabei ein wichtiger Schritt.

Hilfreiche Informationen für die Agentur für Arbeit

Die MitarbeiterInnen der Agenturen wünschten sich, mehr Informationen über die Jobs in der Touristik zu bekommen und über die Eigenschaften, die ArbeitnehmerInnen mitbringen sollten. Ihr Wunsch: Unternehmen sollten offene Stellen der Agentur für Arbeit melden, damit sie einen Überblick über die Vielfältigkeit der touristischen Tätigkeiten bekommen können und somit in der Lage sind, passende KlientInnen besser zu beraten. So können sie auch die unterschiedlichen Anforderungen, die Mitarbeiter eines Reiseveranstalters, Reisebüros oder Hotels erfüllen sollten, besser verstehen. Reisen vermitteln, Reisen produzieren oder die Arbeit im Servicebereich eines Hotels benötigen immerhin ganz verschiedene Kompetenzen.

Hilfreiche Informationen für touristische Unternehmen

Die Unterstützungsmöglichkeiten können von ArbeitgeberInnen vor, während und nach der Einstellung in Anspruch genommen werden. Wichtig ist, dass sie sich vor der Einstellung bei der zuständigen Agentur über die Durchführbarkeit informieren und die nötigen Absprachen treffen.

Vor der Einstellung gibt es die Option einer „Maßnahme beim Arbeitgeber“. Bei diesem Betriebspraktikum kann der Arbeitgebende feststellen, ob es sich um einen vielversprechenden Mitarbeiter handelt. Die Kosten des Praktikums werden übernommen. Das heißt, bei diesem Betriebspraktikum kommen keine Kosten auf Arbeitgeber zu.

Auch die Einstellung selbst kann bezuschusst werden. Die genauen Konditionen erfahren Arbeitgeber von Ihrem Ansprechpartner beim Arbeitsgeber-Service der Agentur für Arbeit. Erste Informationen finden Unternehmen unter https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/foerderung-arbeitsaufnahme.

Da die Tourismus-Branche ständig im Wandel ist, ist es auch ratsam, Mitarbeiter bei der Weiterbildung zu unterstützen. Die Qualifizierung während der Beschäftigung ist ebenfalls ein Punkt, bei dem die Agentur für Arbeit helfen kann. Früher hieß das Programm WeGebAU, seit dem 1.1. 2019 ist es das Qualifizierungschancengesetz (QCG). Unternehmen sollten anfragen, wie sie es nutzen können. Viele zertifizierte Maßnahmen sind förderfähig, mit bundesweiter Gültigkeit. Mehr Informationen unter https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/foerderung-weiterbildung.

Es war ein sehr aufschlussreiches Treffen, das zum gegenseitigen Verständnis beigetragen hat. Wir danken allen TeilnehmerInnen der touristischen Unternehmen und des Arbeitgeber-Service für den guten Austausch. Wir freuen uns über eine weitere fruchtbare Zusammenarbeit: Im Tourismus gibt es noch viele Stellen, die besetzt werden wollen.

SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH

Telefon: +49 30 214 733 66
Telefax: +49 30 214 733 68
E-Mail: info@sft.berlin

Kleiststraße 23-26, 10787 D-Berlin

Katarzyna Brunsch

Kursberatung

Kontakt

Brunsch

Katarzyna Brunsch

Kursberatung

Kontakt

Brunsch

Infotag: Jeden Mittwoch 10-16 Uhr: persönliche Beratung zu Umschulung und Weiterbildung. Kommen Sie einfach vorbei, ganz ohne Termin.

Tag der offenen Tür: 26. November 2019, 13-17 Uhr: Schnupperunterricht und Beratung zu geförderter Umschulung, Weiterbildung und Qualifizierung im Tourismus. Schauen Sie rein!